Suchen 

Eingabefelder leeren

  

‹bersicht News
von bis Anlass
23.12.2016    Bericht NZZ: Der Goldvierer - Wenn aus einem Olympiasieg wieder vier Leben werden. 
     Die Ruderer Lucas Tramèr, Simon Schürch, Mario Gyr und Simon Niepmann gehen seit dem Triumph in Rio eigene Wege. Als Viererteam sind sie Geschichte. Jeder fragt sich: Will ich überhaupt zurück? 
18.12.2016    Credit Suisse Sport Awards 2016 - Leichtgewichts-Vierer ist Team des Jahres.  
     Der Schweizer Olympia Gold Leichtgewichts-Vierer mit Lucas Tramèr, Simon Schürch, Simon Niepmann und Mario Gyr wird zum zweiten Mal nach 2015 Team des Jahres.
 
21.09.2016    Film Olympia-Empfang Simon Schürch 
     Film Olympia-Empfang Simon Schürch von René Lang 
21.09.2016    Empfang und Ehrung von Olympia Sieger Simon Schürch 
     Mittwoch, 21. September 2016, 19.30 Uhr, Schenkon 
25.08.2016    U23-WM in Rotterdam 
     Eben erst an den Olympischen Spielen als Ersatzleute des siegreichen Vierer ohne Steuermann Leichtgewichte im Einsatz, stand heute für Joel Schürch (SC Sursee) und Fiorin Rüedi (GC Zürich) ihr Saisonhöhepunkt auf dem Programm: Der Final im leichten Zweier ohne Steuermann an den U23-Weltmeisterschaften. Mit einem cleveren und eindrücklichen Rennen ruderte das Duo zu Gold. Joel Schürch freute sich: «Unser Rennplan ist genau aufgegangen.» Geholfen hätten auch einige geheime Tipps, die Simon ihm am Vorabend des Finals noch mitgegeben habe. Die Tempoverschärfung bei Streckenhälfte erinnerte denn auch stark an die Rennstrategie des leichten Vierers und die bis dahin führenden Griechen hatten keine Chance zu reagieren. Dieses griechische Duo, Stefanos Ntouskos, Ioannis Petrou, holte nicht nur Bronze im Vorjahr, sondern war auch an den Olympischen Spielen im leichten Vierer im Einsatz und wurden mit ihren Kollegen Sechste.

WM-Titel und Weltbestzeit
Nebst dem Goldgewinn realisierten Joel Schürch und Fiorin Rüedi auch gleich eine neue U23-Weltbestzeit in der Zeit von 6:26,47 Minuten. Damit unterboten sie die aus dem Jahr 2011 bestehende Rekordzeit der Briten Chambers/Emery. Ein fantastisches Resultat zum Abschluss der U23-Karriere für das Duo, das in dieser Saison beim Weltcupauftakt in Varese schon einen Medaillengewinn verbuchen konnte.
 
23.08.2016    Empfang Olympia Delegation Rio 2016 am Flughafen Zürich 
     Bilder ... 
11.08.2016  11.08.2016  Olympia Gold Leichtgewichts Vierer 
     Das grösste was ein Ruderer erreichen kann. Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer der Männer ist Olympiasieger. Wir sind stolz auf Euch. Herzliche Gratulation! 
21.05.2016  22.05.2016  Regatta Cham 
     Die Surseer Frauenpower war auch in Cham erfolgreich.


Die drei Mädchen vom Seeclub Sursee waren auch am vergangenen Wochenende in Cham am Rudern. Manchmal gehört nebst Trainingsfleiss und Ausdauer auch ein Quäntchen Glück zum Weiterkommen. So gelang es Alessa, obwohl sie ihr bestes gab, diesmal nicht eine Medaille zu holen. Trösten kann sie sich, dass sie im Zeitvergleich mit den andern Athletinnen zu den 5 Schnellsten gehört.

Die beiden U15 Ruderinnen konnten ihre Platzierungen von den letzten Regatten praktisch egalisieren und vorne mitfahren. Lynn konnte am Sonntag den B-Final mit einem schönen Vorsprung für sich entscheiden.
Alina war auch in an ihrem dritten Regattaeinsatz bis am Schluss ungeschlagen und errang im A-Final der U15 relativ locker die Goldmedaille.
Im U15 Doppelzweier A-Final führten Lynn Albert und Alina Berset lange Zeit, bis sie dann durch die Wellen des Kursschiffs, oder den Schlussspurt der Luganesi die Führung abgeben mussten. Sie freuten sich aber sehr über ihre Silbermedaille

Rudern ist ein outdoor Sport. Der Wind machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung und kurz vor 15 Uhr mussten die restlichen Rennen gestrichen werden und Alina Berset mit Alessa Felder konnten ihr Rennen im B-Final nicht mehr bestreiten

 
07.05.2016  08.05.2016  Nationale Regatta Schmerikon 2016 
     Gute Ergebnisse unserer Ruderinnen an der Regatta in Schmerikon. Gratulation zur tollen Leistung: Albert Lynn, Berset Alina, Felder Alessa Maria


An der nationalen Regatta in Schmerikon war das Wasser, vergleichsweise zur Europameisterschaft, ruhig. Wenn auch zwischenzeitlich der Wind auffrischte, so herrschten doch faire Verhältnisse.
Frauenpower aus Sursee hatte sich aufgemacht um die guten Resultate von der kalten, verregneten Regatta in Lauerz mindestens zu egalisieren.
Und wie sie ruderten! Am Samstag konnte jede der drei Athletinnen mindestens 1 Mal an den Siegersteg fahren.
Am Sonntag wollten alle drei ihre guten Ergebnisse vom Vortag nochmals unter Beweis stellen. Da sie nun allesamt in den ersten Serien antreten mussten, war die Ausgangslage ungleich schwieriger. 4 Medaillen waren die sonntägliche Ausbeute.
Alina Berset schwang in ihrer Kategorie Einer Juniorinnen U15 mit der besten gefahrenen Zeit an beiden Tagen obenauf und durfte am Schluss mit 4 von insgesamt 8 Surseer Medaillen als Erfolgreichste nach Hause zurückkehren.
Die mitgereiste Fantruppe war sich einig: Es hatte in Schmerikon alles gestimmt: das Wetter, die packenden Rennen und der Medaillensegen. Da der Platz Speaker auch immer das Neueste aus Brandenburg durchgab, herrschte generell eine Superstimmung am oberen Ende des Zürichsees.
 
06.05.2016  08.05.2016  Schweizer Leichtgewichts Vierer ohne verteidigt Europameistertitel 
     Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr haben im leichten Vierer-ohne den EM-Titel souverän verteidigt bei äusserst anspruchsvollen und stürmischen Ruderbedingungen auf dem Beetzsee in Brandenburg. 

 IQS AG The Quality Maker, CH-4800 Zofingen  www.iqs.ch (12.01.2018)