Suchen 

Eingabefelder leeren

  

‹bersicht News
von bis Anlass
03.07.2011    Rückschau Absenden, Clubraumeinweihung und Bootstaufen 
     Rund 70 Personen nahmen am Anlass vom letzten Sonntag teil. Das Wetter und die Stimmung war Top. Ein ausführlicher Bericht wird in der Surseer Woche in der kommenden Ausgabe zu lesen sein.

Hier die Bildergalerie von Jürg Schär: 
02.07.2011  03.07.2011  Schweizermeisterschaft auf dem Rotsee 
      
18.06.2011  19.06.2011  Greifensee: Erneut gute Leistungen der Surseer Ruderer 
     Am Samstag und Sonntag fand auf dem Greifensee die Hauptprobe zur Schweizermeisterschaft statt. Und die Surseer zeigten sich in Topform.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zuerst aber zu etwas unerfreulichem, dem Wetter. Trotz des sehr wechselhaften Wetter am Samstag konnte der Regattabetrieb aufrecht erhalten werden. Doch am Sonntag musst der Wettkampf bereits nach 2½h wegen dem starken Wind abgebrochen werden. Somit mussten die Surseer nur 4 Rennen fahren, und dies taten sie mit Bravur.
Der Doppelzweier mit Michael Albisser und Phillip Oeggerli (Aarburg) fuhr auf Platz 3 und verlor nur 4 Sekunden. Auf den 2 Rang schaffte es der Doppelzweier U19 mit Joel Schürch und Reto Albisser, auch sie verpassten den Sieg nur knapp (3 Sekunden). Der 2. Doppelzweier U19 mit Clemens Bürli und Simon Hofer gewann mit weniger als einer Sekunde seinen Lauf knapp. Und auch im Doppelvierer zeigten die Surseer wieder eine starke Leistung, Platz 4. Der Doppelvierer wurde von Joel Schürch, Reto Albisser, Clemens Bürli und Simon Hofer gefahren.
Am 2. Und 3. Juli sind die Schweizermeisterschaften auf dem Rootsee 
12.06.2011    Vogalonga 2010 
      
07.06.2011    Leichtgewichts-Vierer als Hoffnungsträger 
     Sechs Monate nach den enttäuschend verlaufenen Weltmeisterschaften starten die Schweizer Ruderer am Weltcup-Auftakt in München in die vorolympische Saison – mit dem Leichtgewichts-Vierer als Hoffnungsträger. 
04.06.2011  05.06.2011  Regatta Sarnen 
     Am 4. und 5. Juni machte der schweizerische Regattazirkus in Sarnen halt. In diesem Jahr gab es einen Melderekord, dazu trugen auch die Surseer bei, mit 8 Booten.

Als 1. war der Doppelzweier U15 mit Rahel Liniger und Nadia Santschi an der Reihe. Sie fuhren mit 04:45:64 auf Rang 6. Auf Platz 1 verloren sie 44 s. Als nächster war der Doppelzweier Männer dran, mit Michael Albisser und Phillip Oeggerli (Aarburg). Die beiden wurden 1. mit 07:05:07. Im nächsten Rennen waren gleich 2 Surseer Boote (Doppelzweier U15) dabei, aber in 2 Serien. In der 1. wurden Clemens Bürli und Simon Hoffer 4. mit 07:26:25. Das 2. Surseer Boot mit Joel Schürch und Reto Albisser gewann seine Serie mit 07:14:18 nur mit ein paar Zehnteln. Auch Marc Hofer mit dem Skiff Männer belegte einen guten Rang (2. 04:18:85). Ein weiteres Boot in der Kategorie Doppelzweier U15 mit Michael Nietlispach und Benjamin Loosli wurde mit 04:55:19 8. Im gleichen Bootstyp aber U17 fuhren Severin Lang und Sandro Hodel mit 06:59:06 auf den 6. Platz. Der Doppelvierer U15 mit Liniger, Santschi, Nietlispach und Loosli wurde mit 04:38:05 7.
Ein Highlight war der 8 mit Steuermann, auch in dieser Klasse waren die Surseer angetreten. Dieses Boot wurde mit Unterstützung aus Aarburg 3. mit 06:33:89.

Der Sonntag begann schon etwas früher als der Samstag. Wieder durften Rahel Liniger und Nadia Santschi als 1. ran. Sie fuhren im Doppelzweier U15 auf den 5. Rang (05:06:13). Der Doppelzweier Männer konnte wie am Vortag mit Albisser, Oeggerli den Sieg einfahren (07:11:34). Als nächste waren wieder die beiden U19 Doppelzweier an der Reihe. Bürli, Hofer wurden 2. (07:13:80) und verloren nur eine Sekunde auf den Gewinner. Schürch, Albisser als 2. konnten den Sieg vom Samstag mit 07:02:85 bestätigen. Auch am Sonntag fuhr der Achter mit Steuermann der Surseer und Aarburger auf Platz 3 (06:25:00). Der Doppelzweier U15 mit Nietlispach, Loosli wurde mit 04:48:06 7. Ebenfalls 7. wurden Severin Lang und Sandro Hodel im Doppelzweier U17 mit 06:03:12. Den Abschluss aus Surseersicht machte der Doppelvierer U15 mit Liniger, Santschi, Nietlispach, Loosli. Die 4 wurden mit 03:48:21 5.

Wie schon in Cham zeigt Sursee eine starke Teamleistung. Hoffentlich können die Surseer diese Form bis an die SM auf dem Rotsee (2./3.Juli) mitnehmen. Die Hauptprobe wird am 18./19. Juni auf dem Greifensee stattfinden.

Björn Bauhofer 
22.05.2011    Neue Wassersport-Charta lanciert 
     Die neue Wassersport-Charta, welche Verhaltensgrundsätze der Wassernutzer, beschreibt, wurde lanciert. Aufgrund von Unfällen und Vorkommnissen auf den Schweizer Gewässern in den letzten Jahren, stellt diese gemeinsame Initiative einen Schritt zu einem friedlichen und gemeinsamen Nutzen der öffentlichen Gewässer dar. 
21.05.2011  22.05.2011  Regatta Cham 
     Am Sam- und Sonntag 21/22. Mai fand in Cham die Regatta statt.
Unter den Startenden waren auch 7 Surseer Boote dabei.
Der Start in die Regatta gelang den Surseer nicht optimal. Der Doppelzweier U15 mit Rahel Liniger und Nadia Santschi wurde mit 05:17:09 4. in ihrer Serie. Michael Albisser, im Skiff Senioren, lief es in seinem 1. Rennen besser. Obwohl er auch nur 3. (07:56:37) wurde, verlor er auf den 1. nur 14 Sekunden. Eine Stunde später war Marc Hofer im Skiff Master dran. Er verpasste den Sieg in seiner Serie um knappe 22 Hundertstel. Damit wurde er knapp 2. mit 04:14:66. Ebenfalls 2. wurden Clemens Bürli und Simon Hofer im Doppelzweier Junioren U19. Sie mussten auf den 1. Platz nur 3 Sekunden abgeben und waren mit 07:28:96 im Ziel. Gerade danach in der gleichen Kategorie fuhren Joel Schürch und Reto Albisser mit 07:26:56 als 1. Ins Ziel. Nach dem nicht ganz geglückten Start von Rahel Liniger und Nadia Santschi, bekamen sie noch eine Chance im Doppelvierer U15, mit zusätzlicher Unterstützung von Dario Heller und Benjamin Loosli. 04:12:77 hiess Platz 2. Allerdings verloren sie auf den Sieger fast 45 Sekunden. Als letzter am Samstag war der Doppelvierer U19 an der Reihe, mit Joel Schürch, Clemens Bürli, Reto Albisser, Simon Hofer sie ruderten eine Zeit von 06:53:19, Platz 1.

Zwischendurch legt immer wieder das Kursschiff an, Cham ist eine der weniger Regatten, die ihr Ziel in der Nähe eines Schiffsteges hat.
Der Sonntag begann in etwa wie der Samstag. Der Doppelzweier U15 platzierte sich auf der 5 mit 04:51:45, 26 Sekunden schneller als am Vortag. Michael Albisser im Skiff mit 07:41:13 konnte auch Zeit gewinnen, wurde aber trotz Leistungssteigerung nur 4. Der am Vortag gute gefahrene Doppelvierer U15 hielt seine Zeit (04:12:19) wurde aber nur noch 6. Dies weil die Besten vom Samstag zusammen gesetzt wurden. Im Doppelzweier Senioren fuhr Michael Albisser mit Unterstützung aus Aarburg auf den 2. Platz. Wiederum fehlten zum Sieg Hundertstel. 06:50:89 waren 37 Hundertstel zu langsam.

Und dann gab es da noch ein Teilnehmer der in einer eigenen Liga spielte, das Wetter. Bereits um 12:50 wurde das Auswassern gestoppt. 20 Minuten später ging es dann weiter. Um 13:30 zog über dem Zugerberg ein schwarze Front auf, die Folge ein erneuter Unterbruch, dies mal ohne Fortsetzung, Um 13:52 war die Regatta in Cham 2011 endgültig fertig.
Der Seeclub Sursee zeigt eine starke Teamleistung.

Bericht: Björn Bauhofer 
30.04.2011  01.05.2011  Resultate Eröffnungsregatta Lauerz 2011 
      
27.03.2011    Aruedere  
     Zusammen mit dem Seeclub Sempach wurde die Saison 2011 offiziell eröffnet.
Beide Club's wünschten einander eine erfolgreiche und unfallfreie Rudersaison. 

 IQS AG The Quality Maker, CH-4800 Zofingen  www.iqs.ch (12.01.2018)